Allgemeine Lieferbedingungen

unter Berücksichtigung der für das Werk geltenden Anlieferungsbedingungen.

1. Geltungsbereich
Die Allgemeinen Lieferbedingungen gelten für alle Zulieferer der Werke der Staudigl-Druck GmbH & Co. KG.

2. Anlieferadressen
Die Adresse kann den einzelnen Werksangaben (siehe Anlieferung & Adressen) entnommen werden. Die postalischen Anlieferadressen sind genau einzuhalten. Durch Nichtbeachtung entstehende Folgekosten werden dem Lieferanten in Rechnung gestellt.

3. Anlieferzeiten
Die folgenden Empfangszeiten gelten in allen unseren Werken:

Mo. – Do.
7.15 Uhr – 15.30 Uhr
Fr.
7.15 Uhr – 12.30 Uhr

4. Anlieferbedingungen / Palettenvorschrift

  • Maximales Palettengewicht: 1,3 t
  • Maximale Palettenhöhe (inkl. Palette): 1,2 m, jedoch unter Berücksichtigung der Angaben der jeweiligen Werke (siehe Anlieferung & Adressen)
  • Stabile r-Weg Paletten, von allen Seiten befahrbar
  • Ausrüstung der Rohware in Anlehnung an die Maximalwerte je Werk

5. Versandpapiere
Jeder Lieferung muss ein Lieferschein beiliegen, auf dem die Ware eindeutig zu identifizieren ist:

  • Artikelcodes, Auftrag (verwendbarer Barcode)
  • Format
  • Grammatur
  • Artikelbezeichnung
  • Menge; Menge/Palette

6. Wareneingang
Nur zuvor avisierte Anlieferungen können angenommen werden.
Hierzu muss mit bestimmter Vorlaufzeit (siehe unten) eine E-Mail (siehe Anlieferung & Adressen) mit Infos über

  • Artikelbezeichnung, Auftrag
  • Format
  • Grammatur
  • Liefermenge; Menge/Palette
  • Lieferdatum
  • Artikelcode (verwendbarer Barcode)

gesendet werden.

Im Wareneingang wird standardmäßig die Stückzahl der gelieferten Behälter sowie Zustand und Art der Verpackung geprüft. Transportmittel und Verpackung werden nur in einwandfreiem Zustand übernommen. Verwenden Sie tauschfähige, neuwertige Europaletten.

Bei Sendungen, die nicht den gültigen Vereinbarungen entsprechen behalten wir uns das Recht vor, die Lieferung zurückzuschicken. Sofern hierdurch aus Termingründen unverhältnismäßig hohe Schäden entstehen sollten, erfolgt das Umpacken durch Staudigl-Druck GmbH & Co. KG. Die hierbei entstandenen Kosten werden dem Lieferanten in Rechnung gestellt.

7. Vorlaufzeit zur Avisierung:

  • Bis 5 Paletten: ca. 2 – 3 Tage
  • Ein LKW: ca. 3 Tage
  • ein LKW: 10 – 20 Tage (z.B. Industriekundenmaterial, …)

8. Zusatzvereinbarungen

  • Bogenmenge genau einhalten, nicht unterliefern, max. 5% Mehrlieferung
  • Alle bei uns angelieferten Materialien müssen der Reach-Verordnung entsprechen
  • Wir erwarten für die angelieferten Materialien zum Jahresanfang eine Lieferantenerklärung

9. Gesetzliche Richtlinien
Die Sendungen werden nur angenommen, wenn der Anliefernde alle anwendbaren Gesetze und sonstige Vorschriften einhält. Dies sind insbesondere:

  • Straßenverkehrsordnung §§ 22 Ladung, 23 sonstige Pflichten des Fahrzeugführers
  • Handelsgesetzbuch § 412 Verladen und Entladen
  • BGV D29 Fahrzeuge §§ 4-30 Abschnitt III
  • VDI Richtlinie 2700
  • CTU-Packrichtlinie
  • UVV
  • DIN-Normen
  • ADSp
  • GÜKBillBG
  • ADR, GGVSE
  • Gegebenenfalls weitere gesetzliche Bestimmungen für den Transport auf der Straße

Der Lieferant verpflichtet sich, gegenüber seinen von ihm beauftragten Spediteuren / Dienstleistern auf diese gesetzlichen Bestimmungen hinzuweisen. An dieser Stelle weisen wir insbesondere auf die Ladungssicherung der Waren auf dem LKW und das Tragen von Schutzschuhen des LKW-Fahrers hin.