Grün als Hausfarbe
- da gehört ökologisches Drucken zum Pflichtprogramm

Zertifizierung als „Klimaneutrale Druckerei” durch den VDMB und das Institut First Climate.
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten und die entstehenden Treibhausgasemissionen nach genauer, individueller Berechnung zu kompensieren. Ihr Beitrag wird dabei in klar definierte, nachverfolgbare Klimaschutzprojekte investiert. Als Nachweis werden Ihre Druckerzeugnisse mit dem Signet „Print CO2 geprüft” ausgezeichnet.
Darüber hinaus erhalten Sie für jeden Auftrag ein Zertifikat zur Bestätigung Ihres Engagements.

Maximale Vorteile bei minimalen Mehrkosten:

  • Jedes klimaneutral hergestellte Druckerzeugnis wird mit dem Signet „Klimaneutral gedruckt” ausgezeichnet. Sie erhalten ein Zertifikat, das die angefallene und kompensierte CO2-Menge ausweist.
    Transparenz: die auftragsbezogene ID-Nummer stellt sicher, dass das Zertifikat gezeichnet wurde.
  • Das eindeutige Bekenntnis zum aktiven Klimaschutz verschafft eine innovative und vertrauenswürdige Handlungsmöglichkeit.
  • Sie profitieren vom Imagegewinn in Ihrer Marketing-Kommunikation.
  • Eine zukunftsorientierte Unternehmensphilosophie ist Identifikation für Ihre Mitarbeiter, Kunden und potentielle Kunden.

Strom aus Wasserkraft

Wasserkraft ist die indirekte Nutzung der Sonnenenergie, da die Sonne als „Antrieb” des Wasserkreislaufs der Erde fungiert.
Wasserkraftwerke dienen also der schadstofffreien Energiegewinnung und leisten damit einen Beitrag zum Klimaschutz.

> Zertifikat als Download (.pdf)

Latex Print Technologie liefert dauerhafte, geruchsneutrale Ausdrucke, bei minimalsten Umweltauswirkungen

Vorteile wasserbasierender Latextinten:

  • Umweltfreundlich
  • Geruchsneutral
  • Schadstoffarm
  • Reduzierte Trocknungszeiten
  • Elastizität des Druckmaterials bleibt erhalten (kaum Weißbruch)
  • Langlebigkeit des Ausdrucks: Farbpigmente sind in durchgängigen Latexfilm eingeschlossen
  • Erweiterter Farbraum
  • Ausgabe nach ProzessStandard Offsetdruck möglich!

> zum Artikel