Gautschen bei Staudigl-Druck

Bei Staudigl-Druck wird zünftig gegautscht

Wenn die Kornuten (Gesellen der Druckbranche) ihre Abschlussprüfungen bestanden haben, wird es bei Staudigl-Druck Zeit, sie von den „Sünden ihrer Ausbildung“ zu befreien. Dies geschieht bei dem traditionellen Gautschen – ein „Taufritual“ der besonderen Art.

„Packt an!“

Am 29. September ließ der Ruf des Gautschmeisters „Packt an!“ die Packer bei Staudigl-Druck mit ihrer Arbeit beginnen. Die frischgebackenen Gesellen wurden dabei zuerst auf einen nassen Schwamm gesetzt und vom Schwammhalter mit einem Eimer voll kaltem Wasser übergossen. Danach schnappten sich vier Packer die Kornuten und tauchten diese in eine mit Wasser gefüllte Wanne ein. Am Ende hieß es „Gott grüß´ die Kunst!“.

Gautschen bei Staudigl-Druck

Gautschfeier und Betriebsfest in gemütlicher Atmosphäre

Beim anschließenden Betriebsfest von Staudigl-Druck wurden die Täuflinge nicht nur gefeiert, sondern erhielten auch noch ihre Gautschbriefe. Gutes Essen, Trinken und gemütliches Beisammensein gaben der Gautschfeier einen würdigen Rahmen.

Gautschen bei Staudigl-Druck

Mehr zum Thema Gautschen erfahren